Die Halbiron (Mittel-) Distanz

Streckenlänge:
1,90 km Swim / 90 km Bike / 21,1 km Run

Startzeiten:
12.00h – Massenstart aller Teilnehmer, inkl. Teams

Wichtige Zeiten:
08.00-09.30h – Bike Check-In
11.00-11.30h – Bike Check-In für weitangereiste Athleten (Ausland, Ost/West/Süd-Österreich)
18.30h – Siegerehrung
bis 19.00h – Bike Check-Out
>> alle Infos zum Zeitplan

Verpflegungsstellen
Radstrecke: zwei Laben in den Ortschaften Treffling und St. Georgen (km 6,5 und km 34 bzw. 50,5 und 78)
Laufstrecke: bei der Laufwende, beim Durchlauf der Expo in der Nähe der Eventbühne mit einer großen Labe (= 2 Laben auf ca. 5km Strecke) sowie die umfangreiche Zielverpflegung.

Streckenpläne

Streckendetails mit GPS und Google-Maps Infos
GPSIES Streckeninfo mit Höhenprofil >> www.gpsies.com/map.do?fileId=nuxqmcbhaaarunqr
Google-Maps Streckenverlauf zum Download >> https://goo.gl/maps/QXJLdSibk2y

Nenngelder

bis 17.06.2018 bis 31.12.2018 bis 31.03.2019 bis 27.05.2019
Einzelbewerb 90 Euro 100 Euro 125 Euro 140 Euro
Teambewerb 135 Euro 155 Euro 170 Euro 190 Euro

Infos zum Bewerb
Geschwommen werden zwei Runden im Pleschingersee von Linz mit einem spektakulären Landausstieg. Durch die optimalen Gegebenheiten können die Zuschauer die gesamte Schwimmstrecke einsehen und die Athleten anfeuern. Der Pleschingersee gilt als “Linzer Lido” und ist der beliebteste Badesee der Landeshauptstadt – nur knappe 4km vom Linzer Hauptplatz entfernt und dennoch mitten im Grünen an der Donau gelegen. Der See ist ein relative kleines Gewässer und erreicht nach wenigen warmen Tagen, auch im Mai, bereits 20-22 Grad.

Die Radstrecke führt über 2 Runden (2 x 45km) bzw. 90km ins Mühlviertel (mit ca. 1160 Höhenmetern). Die Strecke geht von Plesching über die B125 nach Treffling und auf der L1464 nach Katsdorf. Weiter auf L1463 nach Standorf und dort links weg nach Ried in der Riedmark. Im Ortszentrum von Ried geht es scharf rechts und auf der L1410 wieder retour nach Lungitz und weiter durch das Gusental auf der L1463 nach St. Georgen an der Gusen. In St. Georgen fahren wir auf der L569 durch den Ort rauf nach Luftenberg und weiter nach Steyregg. In Steyregg unter der Eisenbahn durch über den Kreisverkehr im Gewerbegebiet auf die B3. Und ab hier noch ca. 4 km zurück zum Pleschinger See. Wichtig: die Strecke ist NICHT gesperrt! Es gilt die StVO. Also immer rechts fahren und keine Überholmanöver an unübersichtlichen Stellen.

Vorsicht auf der Strecke! Besondere Vorsicht ist an folgenden Stellen geboten:

  • Abfahrt nach Katsdorf – ca. 8% Gefälle bergab. Hier werdet ihr sehr schnell!
  • Abzweigung von Standorf nach Ried – links-Abbieger.
  • Ortseinfahrt Ried – hier geht’s leicht bergab in den Ort rein. Vorsichtig fahren!
  • Der Abschnitt Standorf – Ried – Lungitz ist auf Gemeindestraßen. D.h. teilweise enge Stellen!
  • Lungitz: hier gehts steil bergab und durch ein Viadukt. Dann kommt ein links-Abbieger!
  • Kehre in Luftenberg – hier nicht die Kurve innen schneiden!

Die Laufstrecke ist auf dem beliebten “Donaudamm”. Eine ca. 5km-Wendepunktstrecke wird 4x gelaufen und ist der krönende Abschluss des Triathlons!

Auf der Halbiron-Strecke werden in Linz auch 2019 wieder die Landesmeisterschaften über die “Double Olympic Distance” ausgetragen.  Startberechtigt sind alles Athleten mit einer gültigen Jahreslizenz des ÖTRV und einer Mitgliedschaft bei einem OÖTRV-Verein. Der Wohnort an sich ist egal.