FAQ’s zum FH OÖ LINZTRIATHLON

Benötigt man eine ÖTRV-Tageslizenz?
Ja – jeder, der keine Jahreslizenz des ÖTRV bzw. eines ausländischen Verbandes besitzt, muss eine Tageslizenz um € 8,- erwerben. ACHTUNG: Lizenzhalter MÜSSEN ihre Jahreslizenz ausnahmslos vorweisen! Teams zahlen keine Lizenzgebühr.

Wie wird die Zeit gemessen?
Mittels Champion Chip. In der Ergebnisliste scheinen sowohl die einzelnen Streckensplits als auch die genauen Wechselzeiten auf.

Kann ich meinen eigenen Chip verwenden?
Ja, aber es werden nur gelbe Champion-Chips gelesen. Andere Chips können nicht verarbeitet werden. Wer noch keinen Chip besitzt, kann einen bei der Startnummernausgabe ausleihen.

Ist beim Schwimmen ein Neopren erlaubt?
Ja, Neoprens sind – soferne es die Wassertemperatur zulässt – gestattet. Aber auch “ohne” sind Topschwimmzeiten möglich!

Ich habe keinen Neoprenanzug?!
Kein Problem. Für alle Starter, die keinen eigenen Neopren-Schwimmanzug haben, besteht die Möglichkeit sich am Freitag und Samstag im Zielbereich (Firma Schwimmzone) sich gegen eine Leihgebühr (35,- Euro), keine Kaution, einen solchen auszuleihen. Es stehen genügend zur Verfügung. Vorher aber bitte reservieren unter office@schwimmzone.at (Stichwort: Neoprenverleih Linztriathlon). Am Samstag (Race Day) nur mehr so lange der Vorrat reicht ohne Bestellung.

Welcher Schwimmstil ist erlaubt?
Egal ob Kraul, Brust, Rücken oder Delfin: Jeder Schwimmstil ist erlaubt. Verboten ist lediglich das Verwenden von Hilfsmitteln (Flossen usw.).

Gibt es ein Zeitlimit beim Schwimmen?
Ja. Um einen reibungslosen Ablauf des Rennens zu gewährleisten gibt es im Sprintbewerb ein Zeitlimit. Durch den Wellenstart im Sprint verzögert sich der Start. Um die Radfahrer der ersten Welle nicht mit den Athleten der dritten Welle zu kollidieren beträgt die maximale Schwimmzeit für die Starter der dritten Welle (Staffelteilnehmer) 25 Minuten für die 750m. D.h. um 10.05h muss der Schwimmer aus dem Wasser sein. Ansonsten werden diese Teilnehmer aus dem Rennen genommen.

Schwimmen – was ist noch zu beachten?
Durch den Massenstart beim Halbiron- & Olympischen Bewerb kann es speziell zu Beginn etwas eng werden. Langsamere Schwimmer sollten am Ende des Feldes starten. Die kürzeste Schwimmstrecke ist nicht immer die schnellste – ein paar Meter Umweg ermöglichen durch mehr Platz ein schnelleres Tempo. Bei Problemen während des Schwimmens: Mit dem Arm winken und laut rufen – oder eine der drei zu umrundenden Schwimminseln aufsuchen und dort auf sich aufmerksam machen.

Im Sprint-Bewerb gibt es einen Wellenstart. D.h. die Teilnehmer gehen in zwei Blöcken mit 5 Minuten Differenz ins Rennen. Geteilt wird nach erwarteter Schwimmzeit (bis bzw. über 15 min) – erkennbar auch an der Badehaubenfarbe. Damit wird es für die Starter etwas entspannter und das Feld wird gestreckt, was auch das Windschattenfahren eindämmen wird. Das Rennen wird dadurch sicher fairer.

Was mache ich bei einer Reifenpanne?
Pannen sind ohne fremde Hilfe SELBST zu beheben. Sollte ein Weiterfahren nicht mehr möglich sein, wende dich an einen Streckenposten oder Race Marshal.

Besteht Windschatten-Fahrverbot?
Ja – denn nur so ist aus unserer Sicht ein faires Rennen gewährleistet.

Gibt es Disqualifikationen und/oder Zeitstrafen bei Windschattenfahren?
Ja. Und wir werden uns auch heuer durch den verstärkten Einsatz von motorisierten, aber auch fix positionierten Race Marshals bemühen, einen sauberen Radbewerb zu gewährleisten. Wir bitten euch um Fairness – im Sinne ALLER Athleten!

Was ist beim Radfahren noch zu beachten?
Es besteht HELMPFLICHT. Der Helm muss vor Verlassen der Wechselzone geschlossen werden und darf erst in der Wechselzone wieder geöffnet werden. Auf der gesamten Radstrecke gilt die Stvo., es ist immer auf der RECHTEN Fahrbahn-seite zu fahren, das Überfahren der Mittellinie führt zur Disqualifikation! Bitte immer genügend Anstand zum Vordermann einhalten (Details dazu bei der Wettkampfbesprechung). Die Strecke ist NICHT verkehrsgesperrt, es ist jederzeit mit anderen Verkehrsteilnehmern zu rechnen, bitte um entsprechende Vorsicht.

Ist eine Begleitung auf der Schwimm-, Rad- oder Laufstrecke gestattet?
NEIN – weder beim Schwimmen (etwa mit einer Luftmatratze), beim Radfahren oder beim Laufen (Mitläufer) ist eine Begleitung gestattet. Die Race Marshals sind angehalten, rigoros abzumahnen und ggf. Disqualifikationen auszusprechen.

Ist ein Rennrad Pflicht?
Nein, vom Triathlonrad über das Straßenrad bis hin zum City- oder Mountainbike ist alles erlaubt. Das Rad muss jedoch verkehrstüchtig sein.

Wie wird die Startnummer getragen?
Idealerweise wird die Startnummer mit einem Startnummernband befestigt, d.h. die Nummer wird einfach umgeschnallt. Beim Radfahren ist die Startnummer AM RÜCKEN zu tragen, beim Laufen wird diese nach vorne auf die Brust geschoben. Beim Schwimmbewerb ist KEINE Startnummer zu tragen! Die Startnummer darf nicht verändert werden. Im Staffelbewerb tragen nur Radfahrer und Läufer eine Startnummer.

Der abschließende Laufbewerb: Worauf ist hier zu achten?
Auch hier gilt: Immer RECHTS laufen, um ein Überholen zu ermöglichen.  Ein Abkürzen oder Abschneiden der Laufstrecke (auch der Versuch) führen ausnahmslos zur Disqualifikation.

Gibt es “Karenzzeiten”?
Der Veranstalter behält sich vor, besonders weit abgeschlagene Athleten aus dem Rennen zu nehmen. Aber keine Sorge: Im Vorjahr blieben ALLE Teilnehmer innerhalb der Mindestzeit. 2015 betragen die Karenzzeiten: Sprint 2:30h (d.h. 12.00 Uhr), Olympisch 5:15h (d.h. 18.00 Uhr) und Halbiron 7:00h (d.h. 19.00 Uhr). Maximale Schwimmzeit zweite Welle im Sprintbewerb: 30 Minuten bzw. im Halbiron-Bewerb: 50 Minuten!

Benötigt im Staffelbewerb jeder Teilnehmer einen eigenen Chip?
Nein – der Chip wird wie ein Staffelholz weitergegeben. Achtung: Chip muss immer erst am Fuß (mit Klettband) befestigt sein, bevor der jeweilige Athlet ins Rennen geht – sonst keine Zeiterfassung möglich (Disqualifikation). Ein Klettband für den Chip ist bei der Startnummernausgabe erhältlich.

Nur zwei Leute für eine Staffel?
Auch das ist möglich. Wenn sich kein dritter findet oder jemand ausfällt, können auch zwei Teilnehmer eine 3er-Staffel machen. D.h. der/die Schwimmerin fährt einfach mit dem Rad weiter und übergibt dann an den/die Läuferin.

Ich suche bzw. biete einen Staffelplatz an
Kein Problem. Geh auf die Website www.staffelboerse.com – dort werden Startplätze vermittelt.

Ist die Wechselzone bewacht?
Ja – allerdings nur bis 14 Uhr (Sprint) bzw. 19 Uhr (Halbdistanz & Olympisch). Im eigenen Interesse wird ersucht, die Räder zeitgerecht (ausnahmslos nur gegen Vorweis der Startnummer) aus der Wechselzone abzuholen!

Gibt es einen Radservice?
Ja, vorort stehen Spezialisten von BIKEPALAST LINZ mit einem eigenen Stand für kleinere Reparaturen an den Rennrädern zur Verfügung.

Wie vergesse ich nichts?
Hier haben wir eine Checkliste mit den wichtigsten Dingen rund um einen Triathlon vorbereitet.