OK Team des FH OÖ LINZTRIATHLON

Das ehrenamtliche OK Team von TriRun Linz stellt sich vor. Das Kernteam von 14 Leuten zeichnet für die unterschiedlichen Bereiche des Triathlons verantwortlich. Dazu unterstützt von über 200 Helfern an den Bewerbstagen sowie den Tagen davor und danach. Gerne sind wir für eure Anregungen dankbar, aber auch wenn ihr Teil des Teams werden wollt. Eine so große Veranstaltung kann immer jede Hilfe benötigen!

okteam2015

hinten vlnr: Eva Gattringer, Stefan Schwarzmaier, Otto Kammelberger, Martin Rathwallner, Martin Eifried, Andreas Konrad, Peter Weinzierl
vorne vlnr: Christine Widmann, Michael Mandl, Florian Weismann, Heinrich Pilch
nicht im Bild: Markus Bachleitner, Lisa Leitner, Daniela Kneidinger

Die Namen und Funktionen

Peter Weinzierl
Rennleitung, Zeitnehmung

Stefan Schwarzmaier
Koordinator Schwimmbewerb

Florian Weismann und Michael Mandl
Koordinatoren Radbewerb

Martin Eifried
Koordinator Laufbewerb

Martin Rathwallner und Markus Bachleitner
Verpflegung, Ziellabe, Pasta Party

René Hartl
Koordinator Wechselzone

Andreas Konrad
Triathlon-Expo, Promotion

Christine Widmann
Registration, Nachnennungen

Heinrich Pilch
Infrastruktur

Lisa Leitner und Daniela Kneidinger
Koordination Helfer und Volunteers

Ohne Helfer – kein Event

Wir benötigen jede Hilfe!
Sei mit dabei im OK-Team des Linztriathlons – und erlebe einen Triathlon-Event mal von der “anderen” Seite. In unserem Team ist jeder willkommen, zudem warten auf unsere Helfer viele tolle Extras (u.a. ein Funktionsshirt oder das Helferfest nach dem Event). Wir brauchen Dich für:

Aufbau
Dieser beginnt bereits 3 Tage vor dem eigentlichen Event. Hier wird jede Hilfe benötigt. Am Freitag, vor der Veranstaltung, wird dann im Laufe des Vormittags das Gelände fertig gestellt.

Startnummernausgabe + Pasta Party + Wettkampfbesprechung
Am Freitag müssen die Startersackerl zusammen gestellt werden. Im Anschluss folgt die Ausgabe. Am Nachmittag geht dann gleichzeitig die Pasta-Party über die Bühne. Auch bei der Wettkampfbesprechung ist jede Menge zu tun, damit der Ablauf des Events nochmals in Erinnerung gerufen wird. Am Wettkamptag selbst,erfolgt in den frühen Morgenstunden die genaue Einteilung des Teams. Hier bekommt jeder seine genaue Aufgabe.

Schwimmen
Beim Massen-Schwimmstart, beim Landausflug und beim Ausstieg sind helfende Hände gefragt. An den tagen zuvor werden Bojen gesetzt, die Strecke vermessen und der Startbereich eingerichtet..

Wechselzone
In der Wechselzone muss man den Athleten einen schnellen Übergang in die nächste Disziplin ermöglichen. Zuvor erfolgt der Aufbau der Radständer, die auf einer fußballgroßen Fläche aufgestellt werden. Auch muss auf die Wettkampfausstattung der Athleten geachtet werden.

Verpflegungsstationen
Hier ist der größte Rummel. Wenn auf einmal 30 Radfahrer anbrausen, muss schnell gehandelt werden. Durch die Helfer bekommt jeder Athlet seine Trinkflasche und andere Verpflegung im Vorbeifahren zugereicht. Nur so ist es den Athleten möglich die lange Distanz durchzuhalten. Ein rasante Job!

Streckenposten
Um den Athleten ein sicheres Rennen zu garantieren, benötigten wir an allen Kreuzungen “Aufpasser”, die auf die Sicherheit der Teilnehmer achten.

Medaillen-Mädels
Ein Job (nicht nur) für Mädels. Sobald ein Athlet das Ziel erreicht, wird ihm für seine tolle Leistung eine Medaille um den Hals gehängt und ihm ein paar gratulierende Worte zu gesprochen.

… und jede Menge weitere interessante Aufgaben warten auf dich. MACH MIT – Infos bei unseren beiden Damen Lisa und Daniela unter leitner@trirun.at